Elektronische Stimulation beim Abnehmen

Veröffentlicht am von

EMS Geräte beim Abnehmen

Das Training mit der so genannten Elektrostimulation (kurz: EMS) setzt voll auf Strom. Abnehmwillige aus der ganzen Welt konnten damit bereits Erfolge verzeichnen. Auf Fitnessclubs schaffen immer mehr er beliebten EMS-Geräte an. Worauf es dabei ankommt und wie einfach man Ergebnisse erzielen kann, erfahren Sie hier.

 

Abnehmen auf die bequeme Art?

ems geraetEs klingt so schön: Stellen Sie sich vor, Sie könnten endlich Gewicht verlieren, Sport treiben und sich dabei trotzdem nicht anstrengen? EMS-Training schafft das tatsächlich. Etwas Motivation gehört allerdings trotzdem dazu! Da Sie sicherlich kein eigenes (weil teures) Gerät zu Hause haben, bleibt Ihnen nur die Nutzung einer Maschine im Fitnesscenter Ihrer Wahl.

Doch auch da muss man eben erst einmal hingehen. Zu Hause auf dem Sofa hat selbst effektives EMS-Training keinen Erfolg. Etwas „tun“ müssen Sie also immer beim Abnehmen. Aber der Sport mit EMS ist in keinster Weise so mühsam wie Sie sich das vielleicht vorstellen.

Trauen Sie sich und probieren Sie es aus. EMS-Training ist außerdem nicht schmerzhaft oder unangenehm. Das Gefühl ist neu und anders, aber Sie werden sich daran gewöhnen.

 

So funktioniert die Elektrostimulation

Das Ziel des EMS-Trainings ist es, möglichst viele Muskelgruppen gleichzeitig zu stimulieren. Hierfür werden Elektroden an Ihrem Körper angebracht und alle vier Sekunden werden die Muskeln dann aktiviert. Die Stärke lässt sich außerdem individuell bestimmen. Begleitet werden sollte das EMS-Training immer von erfahrenen Trainern, die wissen, worauf es ankommt. Das Studio oder der Club kann entsprechende Zertifizierungen außerdem sicherlich nachweisen, so dass Sie unbesorgt sein müssen.

Ihr Körper wird also „bewegt“. Sie selbst müssen dabei aktiv nichts tun. Theoretisch wäre es möglich, dabei in Ruhe ein Buch oder eine Zeitschrift zu lesen. Und wer kann das schon, während er seine Muskeln trainiert?

Das Problem ist, dass die meisten Menschen nicht an den Erfolg glauben, weil es zu einfach klingt und was einfach klingt, kann ja meist nicht funktionieren. Tatsächlich ist EMS-Training aber exakt so einfach, wie es sich anhört. Quälen muss sich dabei niemand. Und Sorgen um Ihre Gesundheit müssen Sie sich außerdem auch nicht machen. Die Elektroden an Ihrem Körper sind nicht gefährlich.

 

Erfolg stellt sich schnell ein

Sie können mit bald sichtbaren Erfolgen rechnen. Ihre Körperregionen, die mit EMS trainiert werden, werden straffer und das zeigt sich auch am Körperumfang.

Auch wenn Sie aktiv nicht mitarbeiten müssen, so sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie natürlich dennoch Ihre Ernährung entsprechend anpassen müssen. Wenn Sie abnehmen möchten oder sogar müssen, wird es ergänzend vielleicht nötig sein, sich um eine Ernährungsplanung zu bemühen.

Gemeinsam mit dem EMS-Training stehen Ihnen aber bald alle Türen offen. Sie können ein oder zwei Mal für jeweils 20 Minuten zum EMS-Training gehen und haben damit Ihre Muskeln so stark beansprucht als hätten Sie jeweils eine Stunde intensiven Sport getrieben.

Und dabei sind Sie nicht aus der Puste gekommen, haben nicht stark geschwitzt und mussten sich vor allem nicht dazu aufraffen. Das EMS-Training geht so schnell, dass Sie es außerdem einfach in Ihrer Mittagspause einbinden können und danach trotzdem noch Zeit haben für einen schnellen Kaffee.

Kategorie: Abnehmblog-Reihe
Kommentare sind deaktiviert